Ganz aktuell


Gelungenes Oktoberfest
schießen am 8. Oktober!

Bei unerwartet vollem Stüberl hatten viele Aktive und noch mehr Gäste sehr viel Spaß, bei Freibier und - vorbestellten - Hendln und Brezn, samt Wiesnmusik vom Lautsprecher, in einer stimmungsvollen weißblauen Dekoration. Das fand auch Bürgermeister Patrick Ott, der extra einen weiteren Termin aufgeschoben hatte, um bei uns das 30-Liter-Fass anzustechen.
Lars&Waltraud Anstich Ozapft is! Gut Schuss! Blick ins
                                      Stüberl Prost! Preisträger Erwachsene
                                                                                                                                                                                    Fotos: Heike Geigl
Eine wirklich gute Idee von 3. Schützenmeister Lars Feller, gemeinsam realisiert unter Mithilfe vieler Aktiver und ihrer Familien - wie es sein soll - DANKE!!
Wer es genau wissen will - hier die Ergebnisliste. Rückfragen an Lars und Andreas!


Bei den 'normalen' Schießabenden sind die Plätze für "Zsammhocker" noch wenig besetzt - traut Euch wieder!! Nächste Gelegenheit: 22. Oktober.
Wir müssen zwar nach "3-G-Regeln" arbeiten, haben aber zur Not kostenlose Antigentest vorrätig.



Nochmal die Beschlüsse der Jahreshauptversammlung, zuletzt geändert durch die Ausschuss-Sitzung am 8. September:

- Die Saison 2019/20 gilt mit den letzten noch möglichen Übungsschießen im Herbst 2020 als beendet.
- Die ausgefallenen Königsschießen dazu sollten eigentlich am 1. und 8. Oktober 2021 nachgeholt werden. Da aber die neuen Könige dann nur wenige Monate im Amt hätten sein können, und die amtierenden wegen Corona bisher praktisch keinerlei Auftritte hatten, gibt es die drei Schuss erst wieder im Mai 2022, also im gewohnten Rhythmus. Der Verein stiftet dafür an die Königskette eine Corona-Gedenkmünze.
- Es gibt dann in diesem Jahr kein Nikolausschießen, denn ...
- die Weihnachtsfeier 2021 wird ersetzt durch eine 
Jahresabschlussfeier am 17. Dezember, bei der die am 9. Juli ausgefallenen Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder nachgeholt und die Sieger der Jahreswertung 2019/21 aufgerufen werden.

-
Die Wertung für die neue Saison 2021/22 begann mit dem Eröffnungsschießen am 17. September.


***********************************************************************************************************************

Kleiner Rückblick: 
(Ganze Saison 2019/21 in Veranstaltungen und frühere Jahre im Veranstaltungsarchiv)

 Am Sonntag, dem 12. September - gabs als Matinée ein kostenloses Konzert der Isartaler Blasmusik auf der 'Sommerbühne' im SUB!

Neuwahlen
                                                          2021 Erinnerung:
Die ständig verschobene Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen haben wir am 9. Juli nachgeholt, wobei uns der Sportverein seine Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hatte - Danke!
(vlnr) Hans Ruppenstein (2.SM), Andreas Ebner (Kassier, 2.SpW), Waltraud Jauß (1.SM), Gregor Fossdal (1. JL), Denise Kastner (1. SF), Lars Feller (3. SM)
Alle weiteren Gewählten finden sich bei "Über uns".
Weil sich nahezu alle Funktionsträger zur Wiederwahl bereit erklärt hatten, ging die Wahl rekordverdächtig schnell über die Bühne. Dank an alle alten und neuen Übernehmer von Verantwortung im Verein!

Trotz Saison-Ende : Wir durften wieder trainieren!
Weil die Gemeinde Baierbrunn grünes Licht für die Wiederöffnung des Sport- und Bürgerzentrums gegeben hat, haben wir die Zeit bis zu den Sommerferien mit Trainingsschießen genutzt. Auflagen waren unsere bewährten Hygienemaßnahmen (Händedesinfektion, Abstand, Maske nur am Stand abzunehmen usw.). Am Schießstand ist aber weiter normaler Betrieb auf allen Ständen erlaubt.
Den Trainingsbetrieb in Juni und Juli hatte sich Gregor Fossdal bereit erklärt, zu organisieren.

Es gab auch positive Nachrichten: Unsere Schützenmeisterin wurde - stellvertretend für viele ehrenamtlich Tätigen und auch besonders in ihrem Einsatz für die Schützen - vom Wolfratshauser/Geretsrieder Merkur geehrt - hier zum Nachlesen.

In den Tageszeitungen schon mal kolportiert: Im Sport- und Bürgerzentrum möchte die Gemeinde mehr 'Leben' ermöglichen. Das betrifft zuerst einen Kunstrasenplatz und neue Umkleiden sowie Gymnastikraum und Vereinsräume für den SCB sowie erweiterte Beschäftigungs- und Spielmöglichkeiten auf dem ganzen Gelände.

In den SCB-Räumen des 'alten' SUB soll eine öffentliche Gastronomie einziehen, nachdem der alte Gasthof 'Zur Post' wohl keine Chance mehr als Wirtshaus hat.
Deshalb besonders wichtig für Schützen und Trachtler, dass sie ihren eigenen Betrieb samt Bewirtung unverändert beibehalten können sollen. Mal schaun...



>>  Zurück   <<